Lampertheim profitiert von Bundesprogramm

LAMPERTHEIM. Die SPD Lampertheim begrüßt die erfolgreiche Bewerbung der Stadt Lampertheim am Bundesprogramm „Fachkräfteoffensive Erzieherinnen und Erzieher“. „Mit diesem Bundesprogramm aus dem SPD-geführten Familienministerium können ab sofort 5 neue Ausbildungsplätze zum Erzieherberuf in kommunalen Kindertagesstätten vergütet werden. Hier hat der Fachbereich Soziales unter Leitung von Jens Klingler sehr gut agiert und meine Anfrage aus dem Haupt- und Finanzausschuss vom Juni entsprechend umgesetzt und seinen Beitrag geleistet, neue Fachkräfte für unsere frühkindliche Bildung gewinnen zu können“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende im Lampertheimer Stadtparlament Marius Schmidt. Auch Bundesjustizministerin Christine Lambrecht freut sich als Bergsträßer Abgeordnete über den Erfolg des Förderantrages aus der Spargelstadt: „Das Bundesprogramm kommt auch im Kreis Bergstraße an und ermöglicht es den Trägern von Kinderbetreuungseinrichtungen, das Erlernen eines wichtigen Berufs endlich zu vergüten und ihn damit attraktiver zu machen. Dies wird auf lange Sicht die Ausbildung zum Erzieher zum Positiven verändern. Daher halte ich das Programm der Fachkräfteoffensive für einen ersten richtigen Schritt.“